Coinbase Test und Erfahrung

Coinbase ist eine in Deutschland recht beliebte Kryptobörse, die besonders durch ihre Einfachheit und Überschaulichkeit punkten kann. Nachfolgend unsere Coinbase Erfahrungen, die wir bisher im Coinbase Test gemacht haben.

Für jemanden, der hauptsächlich mit Bitcoin und Ethereum handelt, bietet sich Coinbase an, da außer diesen beiden Coins zur Zeit nur noch Litecoin auf der Plattform handelbar ist. Auch in der Bitcoinfamilie ist nur der ursprüngliche Bitcoin zu handeln. Bitcoin Gold oder Bitcoin Cash bietet Coinbase zur Zeit nicht an (Stand 11.2017).

Coinbase Anmeldung

Die Anmeldung bei Coinbase geht recht schnell und unkompliziert. Im Gegensatz zu Coinbase Alternativen wie Kraken, Bitfinex (unsere Bitfinex Erfahrung) und anderen benötigt man keine umfangreichen persönlichen Unterlagen. Eine einfache Anmeldung mit einer Mail und eine Mobilnummer für die empfehlenswerte 2-Faktor Authentifizierung sind ausreichend.

Einzahlungsmöglichkeiten bei Coinbase

Die Einzahlung bei Coinbase ist recht einfach und wenn man die Methode über das Bankkonto wählt auch kostenlos, da Coinbase bei SEPA Einzahlungen keine Gebühren verlangt. Die Verifizierung des Kontos bei Coinbase dauert am Anfang einige Tage und wird mit der ersten Einzahlung bei Coinbase durchgeführt. Zu finden ist das Ganze recht einfach im übersichtlichen Coinbase Menü unter „Einstellungen – Zahlungsmethoden“.

Coinbase Einzahlung

Zusätzlich bietet Coinbase die Möglichkeit Kreditkarten als Zahlungsmittel hinzuzufügen, verlangt dafür aber eine Gebühr in Höhe von 3,99% der Einzahlung, was ich persönlich für recht viel halte, wenn man nicht extrem dringend Guthaben aufladen muss.

Coinbase Kreditkarte

Weitere Zahlungsmöglichkeiten wie PayPal bietet Coinbase momentan nicht an.

Die kostenlose Einzahlung über ein Bankkonto finden wir danach im Menü unter „Konten“. Hier wählen wir die „EUR Wallet“ von Coinbase und werden dann durch den Zahlungsvorgang geleitet. In diesem Menü besteht auch die Möglichkeit Bitcoin, Ethereum und Litecoin auf die entsprechende Coinbase Wallet einzuzahlen.

Mehr dazu in Kürze.